Navigation und Service

Direkt zu:

Inhalt

Tiefkühlknigge

Die beste Methode, Frisches haltbar zu machen, ist das Tiefkühlen. So halten Vitamine am besten. Auch gekauftes Tiefkühlobst und -gemüse hat oft mehr Nährstoffe als Obst und Gemüse, das schon ein paar Tage auf dem Buckel hat. Denn durch Transport und Lagerung gehen wichtige Vitamine und Nährstoffe verloren. Direkt nach der Ernte schockgefrostet, behält Obst und Gemüse seine Stärken. Darauf solltest du achten:

Sichere Kühlkette

Wenn du Tiefkühlkost einkaufst, schütze sie davor, an- oder gar aufzutauen. Am besten für den Transport eignen sich Isoliertüten, vor allem im Sommer. Zu Hause alles gleich in die Gefriertruhe räumen.

Frier's frisch

Wenn du Lebensmittel selbst einfrierst, nimm so frische Produkte wie möglich. Umso länger halten die Tiefkühlschätze. Wichtig hierbei ist eine Verpackung, die vor Austrocknen und Aromaverlust schützt, zum Beispiel Gefrierbeutel. Aber: Frische auf ewig gibt es natürlich nicht.

Einmal geht noch

Einmal Aufgetautes kannst du – anders als oft gehört – ruhig wieder einfrieren. Das ist besser, als es langsam verderben zu lassen. Zu beachten gilt: langsam im Kühlschrank auftauen, Reste schnell zurück ins Gefrierfach und später gründlich erhitzen. Im Übrigen hilft auch hier eine sensorische Prüfung (Aussehen, Geruch, Geschmack), ob die aufgetauten Lebensmittel noch in Ordnung sind.

MenübuttonMenübutton