• Bewerben ab 28. September 2021
  • FAQ Noch Fragen?
    Quelle: htpix - AdobeStock

Zu gut für die Tonne! – Bundespreis 2022

Mit dem Bundespreis 2022 zeichnet das BMEL bereits zum siebten Mal besonderes Engagement zur Reduzierung der Lebensmittelverschwendung aus. Der Preis wird in den fünf Kategorien Landwirtschaft & Produktion, Handel, Gastronomie, Gesellschaft & Bildung sowie Digitalisierung verliehen. Zusätzlich gibt es Förderpreise für Projekte in der Start- und Entwicklungsphase. Bewerben können sich Unternehmen, Start Ups, landwirtschaftliche Betriebe, die Gastronomie, Verbände, Vereine, NGOs, Kommunen, Forschungseinrichtungen ebenso wie Einzelpersonen. Im Sinne der Nationalen Strategie zur Reduzierung der Lebensmittelverschwendung kann sich somit die gesamte Bandbreite der Lebensmittelversorgungskette beteiligen. Vorbildliche Projekte zur Reduzierung der Lebensmittelverschwendung leisten einen wertvollen Beitrag – und genau diese werden auch in 2022 mit dem Zu gut für die Tonne! – Bundespreis ausgezeichnet. Die Bewerbungsphase läuft vom 28. September bis zum 10. November 2021.

Zeitlicher Ablauf

Wann werden welche Entscheidungen getroffen und wann kann mit Rückmeldungen gerechnet werden - hier gibt es Infos!

Link öffnen

Kategorien & Kriterien

In welchen Kategorien wird der Bundespreis verliehen und wie werden die Bewerbungen beurteilt?

Link öffnen

FAQ

Häufig gestellt Fragen rund um den Zu gut für die Tonne! – Bundespreis.

Link öffnen

Die Jury

Den Vorsitz der Jury übernimmt dieses Jahr Bärbel Dieckmann. Die Mitglieder der Jury stellen wir hier vor.

Link öffnen

Der Expert:innenbeirat

Der Expert:innenbeirat – bestehend aus Wissenschaftler:innen – unterstützt die Jury, wenn es um die Beurteilung der Bewerbungen geht.

Link öffnen
Eine aus fünf Bildern zusammengesetzte Collage symbolisiert die fünf Kategorien des Bundespreises.

Die Gewinner:innen und Nominierten 2021

Hier stellen wir die Gewinner:innen und Nominierten des sechsten Zu gut für die Tonne! - Bundespreises vor.

Link öffnen

Jemanden vorschlagen

Sie kennen ein gutes Projekt, welches sich erfolgreich für die Reduzierung der Lebensmittelverschwendung einsetzt? Dann schlagen Sie dieses für den Zu gut für die Tonne! – Bundespreis vor. Schreiben Sie hierfür einfach eine E-Mail mit Ihrem Vorschlag (wenn möglich inklusive Kontaktdaten) an die Koordinierungsstelle. Wir nehmen dann mit dem jeweiligen Projekt Kontakt auf.