Bundespreis 2021

Zeitlicher Ablauf

Quelle: AdobeStock - Patrick Daxenbichler

Die Bewerbungsphase für den sechsten Zu gut für die Tonne! – Bundespreis lief vom 29. September bis 13. November 2020. Eine Bewerbung war ausschließlich in diesem Zeitraum möglich.

Im Anschluss wurden die Bewerbungen vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft, den Vertreter:innen der sektorspezifischen Dialogforen, der Koordinierungsstelle und der Agentur neues handeln gesichtet. Bei fachlichen Fragen wird der wissenschaftliche Expert:innenbeirat hinzugezogen.

Am 9. März 2021 tagte die Jury und am Tag darauf wurden beim 2. Nationalen Dialogofrum die Nominierten bekanntgegeben. Am 20. Mai 2021 gibt Bundesernährungsministerin Julia Klöckner die Gewinner:innen im Rahmen einer Preisverleihung bekannt.

Um stets auf dem Laufenden zu bleiben, können Sie sich für den Zu gut für die Tonne!Newsletter eintragen. Die Bewerbungsphase für den nächsten Zu gut für die Tonne! – Bundespreis 2022 beginnt im Oktober 2021. Auch hierüber werden Sie im Newsletter informiert.

Um das Zu gut für die Tonne! - Logo zu nutzen, füllen Sie bitte den Logonutzugnsantrag aus und schicken ihn an die Koordinierungstelle (kontakt@zugutfuerdietonne.de).