Projekte aus der Praxis

Quelle: BMEL

Ob neue Produktideen, Startups oder Vereine und Initiativen – die hier vorgestellten Best-Practice-Beispiele zeigen, dass Lebensmittelabfälle und -verluste auf ganz unterschiedliche Weise reduziert werden können. Über die Filteroptionen werden die verschiedenen Projekte aus ganz Deutschland angezeigt.

Die Ringelbox ist ein Wurmkomposter für den Innenbereich von Kindergärten und anderen Bildungseinrichtungen. Durch eine durchsichtige Vorderwand können Kinder einen Einblick in das Innenleben des Wurmkomposters gewinnen und die natürlichen Abbauprozesse kennenlernen. Lehrmaterialien für Bildungseinrichtungen zeigen ökologische Kreisläufe auf und ermöglichen eine kindgerechte Umweltbildung.

Wirkungsfeld

bundesweit

Kategorie

Gesellschaft

Ansprechpartner:in
Svenja Erfkämper

Die Ringelbox ist ein Wurmkomposter für den Innenbereich von Kindergärten und anderen Bildungseinrichtungen. Durch eine durchsichtige Vorderwand können Kinder einen Einblick in das Innenleben des Wurmkomposters gewinnen und die natürlichen Abbauprozesse kennenlernen. Lehrmaterialien für Bildungseinrichtungen zeigen ökologische Kreisläufe auf und ermöglichen eine kindgerechte Umweltbildung.

Ringelbox Eine Kompostierbox aus Holz
Herausforderung und Problematik

Ein Großteil der Kinder wachsen heutzutage mit der geballten Ladung digitaler Medien auf und haben zunehmend weniger Berührungspunkte mit der Natur. Nicht nur das Spielverhalten beeinflusst dies, sondern auch der Schwund von Wäldern und Wiesen erschwert es, die Natur vor der eigenen Haustür zu entdecken. Der Klimawandel und dessen Folgen erfordern jedoch eine Generation, die ein umfangreiches Bewusstsein für die Natur entwickelt, damit sie neue Lösungen finden kann.

Durch die wachsenden Anforderungen an Lehrer:innen und Erzieher:innen besteht zudem kaum die Möglichkeit einer intensiven Auseinandersetzung mit der Umweltbildung in Bildungseinrichtungen.

Umsetzung und Maßnahmen

Ringelbox bietet einen Wurmkomposter für den Innenbereich von Kindergärten und anderen Bildungseinrichtungen an. Ziel dessen ist es, den Kindern und Jugendlichen näherer Einblicke in das Kompostieren zu ermöglichen und ein kindgerechtes Umweltbewusstsein zu schaffen. Die Ringelbox ist vollständig ausgestattet mit Würmern, Hanfmatte, Mineralmischung und Pflegeanleitung. Die Box ist für den Innenbereich geeignet. Neben Bildungseinrichtungen ist die Box auch für Familien, WGs und Einzelpersonen nutzbar. Dadurch werden haushaltsübliche Bioabfälle nicht durch das Wegschmeißen in den Restmüll verschwendet, sondern können durch die Würmer weiterverwertet werden. Die Bioabfälle werden dabei von den Würmern zu Wurmhumus verwandelt. Dieser kann anschließend ¬bspw. zusammen mit Kindern in Gartenprojekten ¬ eingesetzt werden, um eigene Nutzpflanzen anzubauen. Nach der Ernte können die Erntereste sowie Bioabfälle von dem verspeisten Obst und Gemüse wieder in die Ringelbox getan werden – damit schließt sich Kreislauf.

Um den Lernprozess der Kinder zu fördern und den Erzieher:innen und Lehrer:innen einen Leitfaden anzubieten, können zusätzlich Lehrmaterialien, Forscherhefte und Arbeitsblätter bestellt werden.

Erfolge und Einsparungen

Seit der Gründung im September 2021 hat Ringelbox bereits über 20 Kindergärten und Schulen mit Ringelboxen ausgestattet und konnte so für mehr Umweltbildung sensibilisieren. Die Ringelboxen sind weiterhin alle in Benutzung und ermöglichen die Ausbildung vieler Wurmforscher:innen.


Filteroptionen
schließen
Gefiltert nach:
Filter zurücksetzen

Bundesland

Wirkungsfeld

Bundesland

Kategorie

Schlagwort

 

 

 

 

Ist Ihnen ein Projekt bekannt, welches gut in unsere Sammlung an Best-Practice-Beispielen passen könnte? Hier erfahren Sie, wie Sie das Projekt vorstellen können.