Projekte aus der Praxis

Quelle: BMEL

Ob neue Produktideen, Startups oder Vereine und Initiativen – die hier vorgestellten Best-Practice-Beispiele zeigen, dass Lebensmittelabfälle und -verluste auf ganz unterschiedliche Weise reduziert werden können. Über die Filteroptionen werden die verschiedenen Projekte aus ganz Deutschland angezeigt.

Das Projekt „NEiS – Nachhaltige Ernährung im Studienalltag“ wendet sich mit den Themen Wertschätzung von Lebensmitteln und gesunde, nachhaltige Ernährung an Studierende an fünf Hochschulen im Raum Köln/Bonn.

Kategorie

Gesellschaft

Wo

Nordrhein-Westfalen

Wirkungsfeld

regional

Ansprechpartner:in
Dagny Schwarz

Das Projekt „NEiS – Nachhaltige Ernährung im Studienalltag“ wendet sich mit den Themen Wertschätzung von Lebensmitteln und gesunde, nachhaltige Ernährung an Studierende an fünf Hochschulen im Raum Köln/Bonn.

Nachhaltige Ernährung im Studienalltag Zwei Personen stehen in der Mensa für ein Videodreh zu einem Kochkurs vor der Kamera.
Herausforderung und Problematik

Das komplexe Thema Nachhaltigkeit rückt immer weiter in den Fokus, und auch viele Studierende setzen sich damit auseinander. In der Praxis fehlt es jedoch oftmals an Wissen sowie an der Verfügbarkeit und Erkennbarkeit nachhaltiger Handlungsoptionen. So entstehen in den Haushalten junger Erwachsener sogar überdurchschnittlich viele Lebensmittelabfälle. Es sind verschiedene Faktoren zu berücksichtigen, die es ihnen erschweren, sich im Alltag nachhaltig zu ernähren: ein begrenztes studentisches Budget, das Leben in Wohngemeinschaften, die bestehenden Ernährungsumgebungen und die verfügbaren Informationen. Studierende benötigen entsprechende Kompetenzen, um nachhaltige Konsumentscheidungen treffen und die Lebenswelt Hochschule in diesem Sinne mitgestalten zu können. Vor diesem Hintergrund sollen die Informationsangebote und partizipativen Projekte mit Studierenden in NEiS dazu beitragen, nachhaltige Ernährung im Studienalltag zukünftig für alle zu ermöglichen. Gleichzeitig werden im Sinne von Bildung für Nachhaltige Entwicklung zentrale Fähigkeiten vermittelt, welche die Studierenden in den kommenden Jahren in verantwortlichen Rollen im Berufsleben sowie als Bürger:innen brauchen.

Umsetzung und Maßnahmen

Die Umsetzung erfolgt durch den Einsatz zielgruppengerechter, moderner Medien und Kommunikationsformate sowie Infotainment. Darüber hinaus erfolgen partizipative Projekte sowie Service Learning-Formate in der Lehre mit Studierenden. Hochschulen und Studierendenwerken zielen darauf ab, dabei parallel Kompetenzen und Möglichkeiten für nachhaltige Ernährung im Studienalltag zu stärken. Durch Zusammenarbeit mit studentischen Initiativen, Green Offices (studentischen Nachhaltigkeitsbüros), Studierendenwerken und Hochschulleitungen als zentrale Akteure für nachhaltige Entwicklung auf dem Campus, sollen Studierende in der Breite angesprochen und eine hohe Sichtbarkeit des Themas im Studienalltag erreicht werden. Die Vernetzung verschiedener Akteur:innen wird gefördert und durch Kooperation mit lokalen Initiativen eine Wirkung in die jeweilige Region angestrebt.

Erfolge und Einsparungen

Das Projekt NEiS bietet eine Vielzahl an Aktivitäten an, mit denen erste Erfolge zur Reduzierung der Lebensmittelverschwendung erreicht werden können. Darüber fallen bspw. Online-Kochworkshops - übertragen aus der Campo-Mensa des Studierendenwerk Bonn -, Abfallmessung und Gästebefragung in der Mensa der Deutschen Sporthochschule Köln, eine Apfelernte und Pop-Up Fairteiler in Kooperation mit der Universität Bonn und foodsharing e.V. oder Online-Vorträge zum Thema Vermeidung von Lebensmittelverschwendung und nachhaltige Ernährung an den Partnerhochschulen.


"

Wesentlich ist es, die Vernetzung verschiedener Akteurinnen und Akteure im Hochschulumfeld voranzutreiben und dabei immer die unterschiedlichen Strukturen und Arbeitsweisen der jeweiligen Partnerinnen und Partner zu kennen und produktiv einzubeziehen.

"
Dagny Schwarz, Projektkoordination NEiS
Filteroptionen
schließen
Gefiltert nach:
Filter zurücksetzen

Wirkungsfeld

Bundesland

Kategorie

Schlagwort

 

 

 

 

Ist Ihnen ein Projekt bekannt, welches gut in unsere Sammlung an Best-Practice-Beispielen passen könnte? Hier erfahren Sie, wie Sie das Projekt vorstellen können.