Projekte aus der Praxis

Quelle: BMEL

Ob neue Produktideen, Startups oder Vereine und Initiativen – die hier vorgestellten Best-Practice-Beispiele zeigen, dass Lebensmittelabfälle und -verluste auf ganz unterschiedliche Weise reduziert werden können. Über die Filteroptionen werden die verschiedenen Projekte aus ganz Deutschland angezeigt.

Mit einer einfachen Idee setzt das „Arnsberger Blaue Band“ ein Zeichen für Artenvielfalt und gegen Lebensmittelverschwendung: Mit dem Band können die Eigentümer:innen von Obstbäumen und Beerensträuchern kennzeichnen, wo Vorbeispazierende sich bedienen dürfen.

Kontakt
Kategorie

Produktion

Gesellschaft

Wirkungsfeld

regional

Wo

Nordrhein-Westfalen

Wer

Stadt Arnsberg
 

Ansprechpartner:in
Sebastian Marcel Witte

Mit einer einfachen Idee setzt das „Arnsberger Blaue Band“ ein Zeichen für Artenvielfalt und gegen Lebensmittelverschwendung: Mit dem Band können die Eigentümer:innen von Obstbäumen und Beerensträuchern kennzeichnen, wo Vorbeispazierende sich bedienen dürfen.

Arnsberger Blaues Band
Herausforderung und Problematik

Die Früchte von Obstbäumen und Sträuchern am Wegesrand bleiben häufig ungenutzt, da die Eigentümer:innen das Obst vielfach nicht selbst pflücken und verwerten können.
 

Umsetzung und Maßnahmen

Die Eigentümer:innen können mit den speziell in den Stadtbüros und bei anderen Ausgabestellen erhältlichen Bändern Obstbäume und Sträucher kennzeichnen. Dieses signalisiert den Vorbeikommenden, dass Zugreifen erwünscht ist.
Das „Arnsberger Blaue Band“ soll so einen Beitrag gegen Lebensmittelverschwendung leisten und das Bewusstsein für Artenvielfalt sowie den Wert von Lebensmitteln wecken. Damit zahlt es auf die Agenda 2030 und die globalen Nachhaltigkeitsziele „Verantwortungsvoller Konsum und Produktion“, „Kein Hunger“ und „Schutz der Landökosysteme“ der Vereinten Nationen ein. 
Vorbild ist das mit dem Zu gut für die Tonne! – Bundespreis ausgezeichnete Projekt „Gelbes Band“ im Landkreis Esslingen (Baden-Württemberg), bei dem auf diese Weise ein Zeichen gegen die Lebensmittelverschwendung  gesetzt wurde. 

Ergänzend können die Bäume auf mundraub.org  auf einer virtuellen Landkarte vermerkt werden können.
 

Erfolge und Einsparungen

Der Erfolg lässt sich zum Start der Aktion noch nicht beziffern. Es geht der Stadt Arnsberg zunächst vor allem darum, Passant:innen und Eigentümer:innen ins Gespräch zu bringen und die Aktion zu etablieren. Das „Arnsberger Blaue Band“ dient somit gleichermaßen als ein Kommunikationsinstrument.
 


"

Wir empfehlen: Einfach starten. Es handelt sich um eine einfache und gute Idee, die schnell und kostengünstig umzusetzen ist.

"
 Sebastian Marcel Witte, Stadt Arnsberg
Filteroptionen
schließen
Gefiltert nach:
Filter zurücksetzen

Wirkungsfeld

Bundesland

Kategorie

Schlagwort

 

 

 

 

Ist Ihnen ein Projekt bekannt, welches gut in unsere Sammlung an Best-Practice-Beispielen passen könnte? Hier erfahren Sie, wie Sie das Projekt vorstellen können.