Bundespreis 2021

Zeitlicher Ablauf

Quelle: AdobeStock - Patrick Daxenbichler

Die Bewerbungsphase für den sechsten Zu gut für die Tonne! – Bundespreis beginnt am 29. September und endet am 13. November 2020. Eine Bewerbung ist ausschließlich in diesem Zeitraum möglich. Die Bewerbungsunterlagen und eine Checkliste finden Sie hier.

Im Anschluss werden die Bewerbungen vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft, den Vertreter:innen der sektorspezifischen Dialogforen, der Koordinierungsstelle und der Agentur neues handeln gesichtet. Bei fachlichen Fragen wird der wissenschaftliche Expert:innenbeirat hinzugezogen.

Im Februar 2021 tagt die Jury und anschließend werden die Nominierten bekannt geben. In diesem Zeitraum werden Sie auch über Ihre potenzielle Nominierung informiert. Im Mai 2021 gibt Bundesernährungsministerin Julia Klöckner die Gewinner:innen im Rahmen einer Preisverleihung in Berlin bekannt.

Um stets auf dem Laufenden zu bleiben, können Sie sich gerne für den Zu gut für die Tonne!Newsletter eintragen.

Um das Zu gut für die Tonne! - Logo zu nutzen, füllen Sie bitte den Logonutzugnsantrag aus und schicken ihn an die Koordinierungstelle (kontakt@zugutfuerdietonne.de).

Hier geht es zur Anmeldung.