Navigation und Service

Direkt zu:

Inhalt

Zu gut für die Tonne!-Bundespreis

Nur gemeinsam können wir das Ziel der Vereinten Nationen, die Lebensmittelabfälle bis 2030 zu halbieren, erreichen.

Mit dem Zu gut für die Tonne!-Bundespreis zeichnet das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) bereits zum vierten Mal herausragende Projekte aus, die dazu beitragen Lebensmittelverschwendung zu reduzieren. Teilnehmen können Unternehmen, Verbände, Vereine, Kommunen, Forschungseinrichtungen ebenso wie Einzelpersonen.

Du hast eine Idee, wie Lebensmittelverschwendung reduziert werden kann? Dann bewirb dich bis einschließlich 13. November 2018 hier um den Zu gut für die Tonne!-Bundespreis.

Hier findest du Materialien, mit denen Du über einen Newsletter, einen Social-Media-Kanal oder auf deiner Website auf den Bundespreis aufmerksam machen kannst.

Du willst nichts zum Zu gut für die Tonne!-Bundespreis verpassen? Dann registriere dich für den Newsletter oder folge Zu gut für die Tonne! bei twitter.

Startschuss zum Zu gut für die Tonne!-Bundespreis mit Bundesministerin Julia Klöckner und Sternekoch Christian Rach:

MenübuttonMenübutton