Navigation und Service

Direkt zu:

Inhalt

Die Gewinner

Der Jury unter Vorsitz von Bärbel Dieckmann, Präsidentin der Welthungerhilfe e.V. hat aus den über 150 Bewerbungen für den Bundespreis für Engagement gegen Lebensmittelverschwendung 2018 die besten Projekte ausgewählt. Der Preis wird wie in den Vorjahren in den Kategorien Handel, Gastronomie, Landwirtschaft & Produktion sowie Gesellschaft & Bildung vergeben. Die Auswahl der Siegerinnen und Sieger ist auch in diesem Jahr nicht leicht gefallen. Der Förderpreis wurde in diesem Jahr an drei junge Start-Up-Ideen vergeben.

 Die Nominierten und Gewinner werden auch in der Broschüre vorgestellt.

 Folgende Projekte nahmen die Zu gut für die Tonne-Trophäe entgegen:

Gewinner in der Kategorie Produktion: Gärtnerei Schnelles Grünzeug

©BMELChristof Rieken

Gewinner in der Kategorie Handel: SIRPLUS

© BMEL Christof Rieken

Gewinner in der Kategorie Gastronomie: NORDSEE

© BMEL Christof Rieken

Gewinner in der Kategorie Gesellschaft & Bildung: Wirf mich nicht weg!

© BMEL Christof Rieken

Gewinner der Förderpreise: DingsDums Dumpling, deine Ernte und Crowdbutching

© BMEL Christof Rieken
© BMEL Christof Rieken
© BMEL Christof Rieken
 
MenübuttonMenübutton