Navigation und Service

Direkt zu:

Inhalt

18.09.2019 | Beispielhaft

Nachhaltig snacken – auch unterwegs

Essensmöglichkeiten gibt es überall, ob am Bahnhof, am Hafen oder am Flughafen. Häufig werden dort Schnittchen, belegte Brötchen oder andere Backwaren angeboten. Doch was, wenn trotz Planung Brotreste übrigbleiben?
(c) Autogrill Deutschland GmbH

Essensmöglichkeiten gibt es überall, ob am Bahnhof, am Hafen oder am Flughafen. Häufig werden dort Schnittchen, belegte Brötchen oder andere Backwaren angeboten. Doch was, wenn trotz Planung Brotreste übrigbleiben? Diese Frage hat sich Autogrill Deutschland gestellt. Das Bistrot am Frankfurter Flughafen am Terminal 1 hat als Resteverwertungsmöglichkeit, die Brot-Pommes to go entwickelt.

Backwaren-Retouren werden dabei mit einer Schneide-Maschine in Pommes-Form geschnitten und mit einer hauseigenen Marinade aus Olivenöl, Salz, Pfeffer, Knoblauch und frischen Kräutern mariniert und im Ofen knusprig gebacken. Serviert wird das Alternativprodukt in einer Papierspitztüte mit einem Sour-Cream-Dip – aber nur, wenn Backwaren-Retouren anfallen. Die Brot-Pommes stellen sowohl unterwegs als auch selbstgemacht zu Hause einen herzhaften Snack dar, der dazu beiträgt, das weniger Brot weggeworfen wird.

MenübuttonMenübutton