Projekte aus der Praxis

Quelle: BMEL

Ob neue Produktideen, Startups oder Vereine und Initiativen – die hier vorgestellten Best-Practice-Beispiele zeigen, dass Lebensmittelabfälle und -verluste auf ganz unterschiedliche Weise reduziert werden können. Über die Filteroptionen werden die verschiedenen Projekte aus ganz Deutschland angezeigt.

Über ein Jahr lang erhielten zehn Betriebe der Gemeinschaftsverpflegung ein individuelles Coaching für mehr Nachhaltigkeit, wodurch auch die Lebensmittelverluste reduziert werden konnten.

Kategorie

Außer-Haus-Verpflegung

Wirkungsfeld

landesweit

Wo

Baden-Würtemberg

Wer

Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg
 

Ansprechpartner:in
Isabell Hegyi

Über ein Jahr lang erhielten zehn Betriebe der Gemeinschaftsverpflegung ein individuelles Coaching für mehr Nachhaltigkeit, wodurch auch die Lebensmittelverluste reduziert werden konnten.

Kantinen-Coaching GROSSE KÜCHE – GUTES ESSEN
Herausforderung und Problematik

Immer mehr Menschen essen außer Haus. Entsprechend spielt die Vermeidung von Lebensmittelverlusten in der Außer-Haus-Verpflegung eine zunehmend wichtige Rolle bei der Reduzierung von Lebensmittelverschwendung insgesamt. Großküchen haben jedoch unterschiedlichste Anforderungen zu erfüllen, etwa Bedürfnisse und Wünsche der Gäste, hygienerechtliche Vorgaben oder wirtschaftlichen Personaleinsatz und Arbeitsabläufe, was bestimmte, zur Zielerreichung notwendige Umstrukturierungen erschweren kann.
 

Umsetzung und Maßnahmen

Zehn von einer unabhängigen Jury ausgewählte Betriebe aus allen Lebensbereichen der Gemeinschaftsverpflegung erhielten über ein Jahr ein individuelles Coaching durch eine erfahrene Expertin in der Gemeinschaftsverpflegung. Ziel war die Verankerung einer gesundheitsförderlichen und nachhaltigen Verpflegung außer Haus. Die Durchführung der DGE- und Bio-Zertifizierung sowie die Entwicklung und Etablierung nachhaltiger Handlungs- und Wirtschaftsweisen waren dabei wichtige Meilensteine und im Rahmen dessen auch die Reduzierung von Lebensmittelverlusten.
 

Erfolge und Einsparungen

Durch optimierte Speisen- und Einkaufsplanung, Absprachen mit Lieferanten, Änderung von Produktionsabläufen und -formen, verbesserte Kommunikation mit den Gästen und Schöpfsysteme zur Vermeidung von Tellerresten und Weiterverwertung von übrig gebliebenen Speisen konnte die Menge der Lebensmittelabfälle nachweisbar reduziert werden. Zudem zeigte sich, dass allein durch eine Sensibilisierung des Küchenpersonals sowie der Gäste für die Problematik Lebensmittelverschwendung Erfolge erzielt werden können.
 


Filteroptionen
schließen
Gefiltert nach:
Filter zurücksetzen

Wirkungsfeld

Bundesland

Kategorie

Schlagwort

 

 

 

 

Ist Ihnen ein Projekt bekannt, welches gut in unsere Sammlung an Best-Practice-Beispielen passen könnte? Hier erfahren Sie, wie Sie das Projekt vorstellen können.